HSE

Transitgas AG verfügt über ein integriertes Managementsystem für Gesundheit, Sicherheit und Umwelt HSE (Health, Safety & Environment) und ist seit Februar 2010 gemäss international anerkannter Standards OHSAS 18001 (Gesundheit und Sicherheit) sowie ISO 14001 (Umwelt) zertifiziert. Die Zertifizierung bescheinigt, dass das Unternehmen alle Anforderungen erfüllt, die sich aus den gesetzlichen Anforderungen und den jeweils zugrundeliegenden normativen Regelungen ergeben.

Dieses Betriebsführungssystem erlaubt, alle Gesellschaftsaktivitäten im Hinblick auf Gesundheit und Sicherheit der Personen sowie auf allfällige Auswirkungen auf die Umwelt besser zu verstehen, zu kontrollieren und zu verbessern.

Das HSE-Managementsystem wird von der gesamten Belegschaft gelebt und hat sämtliche Kontrollaudits erfüllt.

Sicherheit Transportsystem

Die beim Bau der Transitgasleitung verlegten Spezialstahlrohre erfüllen die strengen Anforderungen der heutigen technischen Vorschriften. Vor der Inbetriebnahme wurden an den einzelnen Leitungsabschnitten strenge Qualitäts- und Dichtheitsprüfungen durchgeführt.

Sorgfältig durchgeführte Kontroll- und Unterhaltsarbeiten an Leitungen und Anlagen gewährleisten die Einhaltung der hohen Sicherheitsstandards für den Betrieb. Der Zustand und die Integrität der Leitungen wird mit einer komplexen elektronischen Vorrichtung, dem sogenannten „Intelligenten Molch“, überprüft. Sie wird während des Betriebes mit dem Gasfluss durch die Leitung geschoben und spürt unter anderem eventuell verdeckte Mängel in der Rohrwandung auf.

Das gute Einvernehmen zwischen der Transitgas AG und allen von der Erdgasleitung betroffenen Grundeigentümern erleichtert wesentlich die Überwachungsarbeiten und die Störfallvorsorge.

Besondere Aufmerksamkeit wird dem Leitungstrassee gewidmet. Es wird regelmässig mit Fahrzeugen und zu Fuss kontrolliert, um potentielle Gefahrensituationen rechtzeitig zu erkennen.

Die Leitungen sind mit einer Isolationsumhüllung als passiver Korrosionsschutz versehen. Zusätzlich sind sie durch ein kathodisches Korrosionsschutzsystem aktiv gegen Korrosion bei eventuell vorhandenen Beschädigungen der Rohrisolation geschützt. Die Überwachung des kathodischen Korrosionsschutzes erfolgt anhand elektrischer Kontrollmessungen entlang des gesamten Trassees und innerhalb der Stationen.

Durch den von der Transitgas AG initiierten Einbau einer weiteren im Zusammenhang mit dem Grossausbau hat sich der Sicherheitsstandard des Transportsystems zusätzlich erhöht.

Sicherheit und Gesundheit von Personen

Neben der strikten Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften setzt sich die Transitgas AG intensiv für die Wahrung der Sicherheit und Gesundheit ihrer Mitarbeitenden ein.

Dies geschieht unter anderem durch Schulungen und Weiterbildungen sowie durch interne und externe Audits.