Jahresbericht 2022

14 Nachhaltigkeit Projekt Rückgewinnung von abgeblasenem Erdgas Transitgas schliesst Projekt zur Rückgewinnung von abgeblasenem Erdgas in der Verdichterstation Ruswil erfolgreich ab. Im Rahmen der laufenden Initiativen zur Verringerung von Methanemissionen aus ihrem Erdgastransportnetz hat Transitgas im vergangenen Dezember 2022 ein neues Gasrückgewinnungssystem in der Verdichterstation Ruswil in Betrieb genommen. Die Verdichterstation Ruswil ist mit vier Turboverdichter-Einheiten ausgestattet. Zwei Einheiten wurden von den Firmen Solar Turbines SA (USA) und Dresser Rand (FR) im Jahr 1998 geliefert, diese können bis 890’000 Nm3/h Erdgas verdichten. Die anderen zwei Einheiten wurden von der Firma Baker Hughes im Jahr 2001 geliefert und können bis 1’800’000 Nm3/h Erdgas verdichten. Mit dem neuen Gasrückgewinnungssystem kann das emittierte Erdgas während des Betriebs der Anlage zurückgewonnen werden. Die Gasrückgewinnung in der Verdichterstation erfolgt durch das Sammeln von jedem Erdgas- Emissionspunkt während: • Spülung der Kompressorleitungen und der Gasturbinen-Brenngasleitungen während den Start- und Stopp-Sequenzen • Kompressorenbetrieb (Emissionen durch das Kompressor-Abdichtungssystem «Dry Gas Seal Primary Vent» und durch den Betrieb der gasbetriebenen Ventile) • Wartungsarbeiten (Austausch der Gas- filterpatrone, Inspektion der Gastanks, Wartung der Anlage, Austausch der Messeinheiten usw.) Das gesammelte Erdgas wird zur Speicherleitung geleitet und von dort aus mittels des CUBO-GAS (Kolbenkompressor) wieder in die Hauptleitung der Station zurückverdichtet, sodass das Methan nicht in die Atmosphäre gelangt.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjQ1NjI=